Selected bibliography



  • Asta Gröting [Kat. Ausst. n.b.k., Berlin und Lentos Kunstmuseum Linz], Köln 2010

  • Asta Gröting Sculpture: 1987-2008 [Kat. Ausst. Henry Moore Sculpture Institute, 8.2.-26.4.2009, Leeds], Leeds 2009
  • Jan Hoet und Christoph Keller (Hg.). Asta Gröting. The Inner Voice, Gent 2004



-



  • Höhenrausch 16 [Kat. Ausst. OK, 20.5.-16.10.2016, Linz], Wien 2016, S. 62
  • All The Worlds A Stage. Works From The Goetz Collection [Kat. Ausst. Fundación Banco Santander, 20.2.-14.6.2015, Madrid], Madrid 2015, S. 68 ff.
  • His Master’s voice [Kat. Ausst. Hardware MedienKunstVerein, Dortmund und La Panacée, Monpellier], Mailand 2015, S. 114
  • Vector 5 Berlin, „From Problemzone zu happy few“, Århus 2014, S. 121-129
  • Reines Wasser. Die kostbarste Ressource der Welt [Kat. Ausst. Lentos Kunstmuseum, 3.10.2014-15.2.2015, Linz], Linz 2015, S. 90, 145
  • Sabine Vogel: „Asta Gröting“, in: Kunstforum International, Bd. 229, Okt.-Nov. 2014, S. 102-105
  • Blicke! Körper! Sensationen! Ein anatomisches Wachskabinett und die Kunst [Kat. Ausst. Deutsches Hygiene Museum, 11.10.2014-19.4.2015, Dresden] Göttingen 2014, S. 28, 38
  • The Unanswered Question İskele 2 [Kat. Ausst. n.b.k. und TANAS 8.9.-3.11.2013, Berlin], Köln 2014
  • Liebe [Kat. Ausst. Ludwig-Hack-Museum, 22.3.-29.6.2014, Ludwigshafen am Rhein], Bielefeld 2014, S. 84 ff.
  • International Biennial of Contemporary Art Cartagena de Indias [Kat. Ausst. Biennial of Cartagena, 7.2.-7.4.2014], Cartagena , S. 119
  • Weltreise. Kunst aus Deutschland unterwegs. Werke aus dem Kunstbestand des ifa 1949-heute [Kat. Ausst. ZKM, 26.10.2013-2.3.2014, Karlsruhe], Heidelberg/Berlin, 2013, S. 389, 395
  • Philipp Bollmann (Hg.), Aufgestellt. Skulptur aus der Sammlung Wemhöhner, Bielefeld/Berlin 2013, S. 128-137
  • The Unanswered Question. İskele2 [Kat. Ausst. TANAS und n.b.k., 8.9.-3.11.2013, Berlin], Kassel 2013,
  • Atelier+Küche=Labore der Sinne [Kat. Ausst. Marta Herford, 12.5.-16.9. 2012], Ostfildern 2012, S. 201
  • Marta Freunde und Förderer e. V. (Hg.), Die ersten 10 Jahre Marta und die Freunde, Herford 2011, S. 112f.
  • Annelie Pohlen und Stephan Berg (Hg.): Fonds zu guten Aussicht. Kunstfonds 1980-2010. Nürnberg, 2011, S. 70 f.
  • Starter. Works from the Vehbi Koç Foundation Contemporary Art Collection [Kat. Ausst. Arter, 8.5.-19.9.2010, Istanbul], Istanbul 2010, S. 144-146 (Abb.), 227
  • Aura Satz, Jon Wood (Hg.), Articulate Objects, Bern 2009, S. 115-120
  • The Art Of Failure [Kat. Ausst. Kunsthaus Baselland 5.5.-1.7.2007, Muttenz/Basel] Münsterschwarzach 2009, S. 66 f.
  • Privat. Wuppertaler Sammler der Gegenwart [Kat. Ausst. Von der Heydt Museum 8.3.-24.5.2009], Wuppertal 2009
  • Franz Josef Czernin und Martin Janda (Hg.). BILDSATZ. Texte zu Bildender Kunst, Köln 2009
  • The Immediate Touch. German, Austrian And Swiss Drawings [Kat. Ausst. Saint Louis Art Museum, 29.6.-7.9.2008, St. Louis], St. Louis, Missouri 2008, S. 73
  • OWL 1 Kunst in Ostwestfalen-Lippe [Kat. Ausst. MARTa Herford, 1.11.2007-13.1.2008, Herford], Bielefeld 2007, S. 26-29
  • Ursel Berger (Hg.), Der Marianne-Werefkin-Preis 1990-2007. Berlin 2007, S. 22-23
  • Voice&Void [Kat. Ausst. Galerie im Taxispalais 16.9.2007-24.2.2008, Innsbruck und The Aldrich Contemporary Art Museum, Conneticut ], Wien 2007, S. 120-125
  • Blind Date [Kat. Ausst. Sakıp Müzesi Koleksiyonlaı 8.9.-1.11.2007, Istanbul], Istanbul 2007, S. 126
  • Jean Moyen, Yannick Miloux (Hg.), 1996-2006 Troisième époque Fonds régional d’art contemporain Limousin, Limoges 2007, S. 228
  • Siemens Arts Program (Hg.). kiss. Kultur in Schule und Studium. Film, Video und Fotografie in der Schule. Buch und DVD, München 2006, S. 53-73
  • Fremd bin ich eingezogen [Kat. Ausst. Kunsthalle Fridericianum, 11.-26.11.2006, Kassel], Kassel 2006
  • 
Art, Life & Confusion/47th October Salon [Kat. Ausst. October Salon, 29.9.-5.11.2006, Belgrade],
Belgrade 2006, S. 118 f.
  • Klartext Berlin [Kat. Ausst. Kunst Raum Noe, 5.10-23.12.2006, Wien], Wien 2006, S. 26-29
  • Broken Lines [Kat. Ausst. Printemps de Septembre, 22.9.-15.10.2006, Toulouse], Quetigny 2006, S. 166
  • Anstoss Berlin. Kunst macht Welt [Kat. Ausst. Haus am Waldsee, 22.6.-17.9.2006, Berlin], Berlin 2006, S. 64
  • Asta Gröting: Lernen, Lernen, Lernen; in: Maria Eichhorn (Hg.), Campus, Nr. 01, 2005, S. 6
  • Jan Hoet (Hg.), Sammlung Collection. Marta Herford, Herford 2005, S. 44f
  • Edna van Duyn (Hg.), If Walls Had Ears, Rosbeek 2005, S. 94 f.
  • StimmenBilder. Die Menschliche Stimme und die bildende Kunst [Kat. Ausst. Kunsthaus Muerz, 30.10.2004-6.3.2005, Mürzzuschlag]. Frankfurt am Main, 2005, S. 44-47
  • Broken Glass [Kat. Ausst. Glaspalast Heerlen, 17.9.-30.10.2005, Heerlen], Köln 2005, S. 49
  • Logbuch. Theater der Welt 2005 [Kat. Festival 16.6.-10.7.2005 Theater der Welt, Stuttgart], Hamburg 2005, S. 96, 99
  • Coleccion Helga de Alvear [Kat. Ausst. Museo Extremeno e Iberoamericano, Badajoz], Badajoz 2005
  • Asta Gröting The Inner Voice, Marta Herford, Revolver Verlag, 2004
  • ’Around Narrative’,. One Take Film Festival, Zagreb, Croatia, 2004
  • Stimmenbilder, Kunsthaus Muerz, Jahresmuseum 2004, Mürzzuschlag, Österreich, 2004
  • Phonorama, ZKM, Karlsruhe, 2004
  • Love it or Leave it, 5th Biennale of Cetinje, Montenegro, 2004
  • Deutschland sucht…, Kölnischer Kunstverein, Köln, 2004
  • Tätig Sein, NGBK, Berlin, 2004
  • With Hidden Noise, Henry Moore Institute, Leeds, UK, 2004
  • Termite Art against White Elephant, Fundacion ICO, Madrid, 2004
  • EmotionReason Biennale of Sydney 2004, Domain Theatre, Art Gallery of New South Wales, Australia, 2004
  • reich & berühmt, Podewil, Theaterfestival, Berlin, 2003
  • Fast Forward, Sammlung Goetz, München, 2003
  • Fluxus und die Folgen, Kunstsommer Wiesbaden, 2002
  • Main the Middle,Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt 2002
  • The 8th Triennial of International Art, Centre of Attraction, Vilnius, 2002
  • Catalogue Raisonné, Collection of Contemporary Art Fundación “la Caica”, 2001
  • Women Artists – Künstlerinnen im 20. und 21. Jahrhundert, Taschen Verlag, Köln 2001, Hg. Uta Grosenick
  • Ich war dabei, als… Marius Babias, Revolver, Archiv für aktuelle Kunst, 2001
  • Arbeit-Essen-Angst, Kokerei Zollverein Essen, 2001
  • Vom Eindruck zum Ausdruck, Grässlin Collection, Deichtorhallen Hamburg, 2001
  • Catálogo de la Colección de Arte Contemporáneo Fundación la Caixa, Barcelona, 2000
  • 25 Jahre Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Katalog zur Gruppenausstellung im Oktogon der Hochschule für Bildende Künste, Dresden, 2000
  • Kunsthalle Düsseldorf u. Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, 2000
  • Kabinett der Zeichnung, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart, 2000
  • Asta Gröting. Filme und Videos, Künstlerbuch zur Veranstaltung Mediagramm 11,12’ oo, Museum für Neue Kunst, ZKM-Medientheater, Karlsruhe, 2000
  • Video as a Female Terrain, Steirischer Herbst, Landesmuseum Joanneum, Graz, Springer Verlag Wien/New York, 2000
  • Looking at you, Kunsthalle Fridericianum, Kassel, 2000
  • Kunst sammeln, Museum für neue Kunst, Karlsruhe. 1999
  • Köln Skulptur 2, Skulpturenpark Köln, 1999, Text: Johannes Meinhardt
  • 3 Räume – 3 Flüsse, Ihr wart ins Wasser eingeschrieben (I), Hann. Münden, 1999, Text: Johannes Meinhardt
  • Transmitter, Bonner Kunstverein, 1999, Interview von Marius Babias
  • Chronos & Kairos – Die Zeit in der zeitgenössischen Kunst, Museum Fridericianum Kassel, 1999, Text: A. Gröting
  • Zoom – Ansichten zur deutschen Gegenwartskunst, Sammlung Landesbank Baden-Württemberg, Edition Cantz, 1999
  • The Dreamcatchers, La Biennale de Montréal ’98, Centre International d’Art Contemporain de Montréal, Montréal, 1998
  • Skulptur I, Lindig in Paludetto, Nürnberg, 1998
  • Kunst – Stücke: die Sammlung der Deutschen Ausgleichsbank, Köln, Oktagon, 1998
  • Von Kopf bis Fuss – Fragmente des Körpers, Ursula Blickle Stiftung, Kraichtal 1997
  • Saldo – Rinke Klasse 1974-1997, Kunstmuseum Ehrenhof, Düsseldorf 1997
  • Hommage à Lidice, Ceske Muzeum Vytvarnych Umeni, Praha, 1997
  • In Medias Res – Fotografie und andere Medienkunst aus Berlin, Atatürk Kulturzentrum, Istanbul, 1997
  • Plastik. Eine Ausstellung zeitgenössischer Skulptur, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart u. Städtische Ausstellungshalle Am Hawerkamp, Münster, 1997
  • Scrivere, vivere, vedere, Francesca Pasini, La Tartaruga edizioni, Mailand, 1997, Text A. Gröting
  • Wegweiser – Kunst für München – im öffentlichen Raum, Baureferat der Landeshauptstadt München, 1997
  • Augen-Zeugen – Papierarbeiten der 80er und 90er Jahre aus der Sammlung Hanck, Kunstmuseum Düsseldorf, 1997
  • Sammlung zeitgenössischer Kunst, Bayrisches Landesbank International S.A., 1996
  • Private View – Contemporary British and German artists, The Bowes Museum, Barnard Castle (The Henry Moore Institute, Leeds), 1996, Text Asta Gröting
  • Homo Ecologicus, KRTU, Departamento de Cultura, Barcelona, 1996
  • Auf Papier: Kunst des 20. Jahrhunderts aus der Deutschen Bank, Schirn Kunsthalle Frankfurt, 1995
  • Gravity’s Angel, Henry Moore Insitute, Leeds, 1995, Text Asta Gröting
  • Asta Gröting, Stichting de Appel, Amsterdam 1995, Texte Saskia Bos, Sjoukje van der Meulen u. Asta Gröting
  • Leiblicher Logos, Staatsgalerie Stuttgart, Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart 1995
  • ARS 95, Museum of Contemporary Art, Helsinki, 1995, Text Asta Gröting
  • Otto-Dix-Preis ’94, Kunstsammlung Gera, Text Ulrike Rüdiger
  • 22. Biennale Sáo Paulo, 1994, Text Evelyn Weiss
  • Passageworks, ROOSEUM-Center for Contemporary Art, Malmö, 1993
  • Asta Gröting, Hagia Sophia Museum, Istanbul, 1992
  • Périls et Colères, capc Musée d’Art Contemporain Entrepôt, Bordeaux, 1992
  • Head through the wall – collection Block, Statens Museum for Kunst, Kopenhagen 1992
  • Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 1991, Kultusministerium Düsseldorf,1992
  • Arme, Beine, Herzen…, Gruppenausstellung, Westfälischer Kunstverein Münster, 1991
  • Plastic Fantastic Lover, Gruppenausstellung Blum-Helman Gallery, New York, 1991
  • Asta Gröting, Städtische Kunsthalle Düsseldorf, Schmidt-Rottluff Stipendiaten, Text Hans-Werner Schmidt, 1991
  • Umwandlungen, Museum of Contemporary Art, Seoul 1991, Text: Gudrun Inboden
  • Possible Worlds, ICA u. Serpentine Gallery, London 1990, Interview James Lingwood u. Andrea Schlieker
  • Aperto, Ausstellungskatalog, Biennale Venedig, 1990
  • The Readymade Boomerang, Ausstellungskatalog, 8. Biennale Venedig, Sydney, 1990
  • A. & W. Grohmann-Stipendiaten, Kunsthalle Baden-Baden, 1990, Text Gudrun Inboden
  • Asta Gröting, Kunstverein für die Rheinlande u. Westfalen, Düsseldorf 1989, Text Jiri Svestka